Aktuelle Gaspreise im direkten Vergleich

Ganz einfach und unverbindlich kannst Du auf dieser Seite Gastarife überprüfen. Mit zwei einfachen Angaben kannst Du hier nachsehen, welcher Anbieter bei Dir liefert und unter welchen Konditionen bei Dir Gas geliefert werden kann.

Achte besonders auf die vielen alternativen Anbieter, meist findest Du dort sehr interessante Angebote, bei dem der Einspareffekt pro Jahr deutlich besser ausfällt. Der Vorteil der alternativen Versorger liegt auf der Hand: Du kannst jedes Jahr Geld sparen, ohne dabei zu verzichten.

Da der Wechsel des Versorgers letztendlich auch noch so unkompliziert ist, lohnt sich ein Anbieterwechsel nicht nur aus preislicher Sicht. Hast Du beim Tarifcheck einen neuen günstigen Tarif gefunden, musst Du Deinen bestehenden Tarif nicht selbst kündigen, diese Aufgabe übernimmt Dein neuer Versorger.

WIE FUNKTIONIERT DER GASANBIETER VERGLEICH?

Ganz einfach, nur zwei Angaben benötigt der Tarifrechner, um für Dich den günstigsten Preis zu ermitteln. Erstens: Deine gültige Postleitzahl und zweitens Dein Jahresverbrauch in kWh.

IMMER IM JAHRESRHYTHMUS DEN GASANBIETER VERGLEICHEN

Ein Blick über den Tellerrand zeigt, wechsel freudige Kunden sollten stets vor dem Ende der Kündigungsfrist vergleichen.

WARUM DEN ANBIETER ONLINE WECHSELN?

Natürlich aus Bequemlichkeit, direkt von Zuhause aus auswählen und beim günstigsten Angebot abschließen. Nur so kann Dein Auftrag auch schnellstmöglich bearbeitet werden.

WEG VOM TEUREN GRUNDVERSORGUNGSVERTRAG

Wer noch im „alten“ Grundversorgungsvertrag steckt, kann durch einen Anbieterwechsel häufig richtig viel Geld sparen. Lass das Potenzial beim alternativen Gasanbieter nicht außer Acht, sonst verschenkst Du womöglich einige hundert Euro pro Jahr.

WAS BENÖTIGE ICH ZUM WECHSELN?

Solltest Du Dich bereits entschieden haben den Anbieter zu wechseln, benötigt dieser nur noch die Zählernummer sowie Ihren Jahresverbrauch.

WIE LANGE DAUERT DIE UMSTELLUNG?

Etwa 3 bis 6 Wochen können bis zur Umstellung vergehen. Eine Vertragsbestätigung erhältst Du noch vor der Umstellung, diese sollte in 2 bis 4 Wochen bei Dir sein.

WER KÜNDIGT MEINEN GASANBIETER?

Mit der Kündigung musst Du Dich nicht befassen. In der Regel übernimmt der neue Anbieter für Dich die Kündigung, sodass Du Dich um nichts mehr kümmern musst.

KANN DIE GASLIEFERUNG UNTERBROCHEN WERDEN?

Nein, eine Unterbrechung während der Umstellung ist nicht zu befürchten, da dies gesetzlich geregelt ist, sind Bedenken absolut unbegründet.

IST DER ANBIETERWECHSEL FÜR MICH KOSTENLOS?

Ja, weder der Tarifcheck noch das Wechseln kostet etwas, alles andere wäre auch nicht mehr als seriös zu bezeichnen.

WERDEN MEINE DATEN SICHER ÜBERTRAGEN?

Ja, dank einer SSL-Verbindung werden alle Daten verschlüsselt übertragen.

VERBRAUCHERFREUNDLICHE TARIFE

Die Voreinstellung ist bei über 850 Gasanbieter bereits auf verbraucherfreundliche Tarife eingestellt. Wie bei Stromvergleich lassen sich die Filteroptionen je nach Bedarf individuell anpassen oder sogar kombinieren. Mit den zahlreichen Optionen lässt sich die „Tarifsuche“ weiter eingrenzen, um den passenden Anbieter nach Bedarf herauszufiltern. Die speziellen Kriterien bei der Suche nach einem geeigneten Tarif können aber auch komplett abgeschaltet werden, diese Funktion sollte man aber nur als Experte wählen.

WIE ERDGAS VERWENDET WIRD

Im Energiemix Deutschlands spielt die Gasversorgung durch eine Vielzahl von Gasanbieter eine sehr große Rolle und ist nicht mehr wegzudenken. Bei einem Energieverbrauchsanteil von ungefähr 21 Prozent wird die Erdgasversorgung auch in den kommenden Jahrzehnten einen enormen Anteil zur Energieversorgung beitragen. Der Großteil wird importiert, weshalb verlässliche Partnerschaften mit den Gasexporteuren wichtig sind, doch auch die heimische Produktion erhöht die Versorgungssicherheit in Deutschland. Erdgas ist nicht nur ein Garant für Wärme- und Stromerzeugung, sondern dient als wichtiger und unverzichtbarer „Partner“ der Energiewende.

DIE KLIMABILANZ VON ERDGAS

Der Rohstoff Erdgas wird als regenerative Energiequelle, je nach Jahreszeit und Wetterlage zum Ausgleich von Stromschwankungen im Netz benutzt. Wind-, Wasser- und Sonnenenergie schwanken häufig bei der Energieerzeugung am Bedarf vorbei und Blackouts können durch Erdgas der jeweiligen Versorger aufgehoben werden. Selbst in der Automobilbranche wird Erdgas als Antriebsstoff eingesetzt, da es bisher die einzige flächendeckend verfügbare Alternative ist, durch die sich die CO2-Emission deutlich reduzieren lässt. Im Gegensatz zu den konventionellen Treibstoffen, hat Erdgas eine gute Klimabilanz und zusätzlich eine gesicherte Verfügbarkeit. Sollte in vielen Jahren nicht mehr ausreichend Erdgas zur Verfügung stehen, kann durch zunehmende Produktion und Beimischung von Biogas die Nachhaltigkeit weiterhin gewährleistet werden.

WEITERFÜHRENDE LINKS